Startseite > Walkenrieder Post > Honni in Walkenried  



Honni in WalkenriedManfred Huber, unser allseits beliebter Starreporter, ging am Montag, dem 22.11.1989 die Harzstraße entlang, auf der Suche nach ein paar guten Schnappschüssen. Als er am Schlecker-Supermarkt vorbeischlenderte, sah er auf dem Parkplatz einen riesigen Menschenauflauf. Die Menge schimpfte auf einen älteren Mann mit einer Brille ein. Unschwer konnte Manfred H. einen sächsischen Dialekt heraushören. Es hieß da z. B. "Du rotes Jerecke", "Du scheußlicher Stasi-Staatssekretär!". Manfred Huber interviewte einige Personen aus der Menge. Sie berichteten ihm, daß der ältere Mann bis vor kurzem noch Staatschef und Generalsekretär des ZK der DDR gewesen sei. Jener, inzwischen voll mit Tomaten, faulen Eiern und anderen guten Sachen, torkelte bereits bedenklich. Der Grund waren die um ihn herumstehenden leeren Wodkaflaschen aus echter sozialistischer Produktion, deren Inhalt die Passanten ihm eingeflößt hatten. Manfred H.: "Der Mann war niemand anderer als Erich Honnecker!", und so schrieb er diesen Bericht.

  Besucher: 38586 seit 03.12.2017