Startseite > Raumschiffe im 22. Jhd. > Krokodil  
TSS 798 KROKODIL
 

Nationalität: Erde
Hersteller: IREG
Schiffstyp: Jäger mittlerer Reichweite
Hauptantrieb: IREG- nuklearchemisches Plusartriebwerk 9a, Schubleistung: 1,5 Mio. Kilo- Newton
Besatzung: 3 menschliche Dienstgrade
Bewaffnung: Verschiedene Laserkanonen und Atombombenwerfer
Panzerung: Abwerschirm FL9C, 15 cm Plastistahl

   
Ein gefährlich aussehendes mittelgrosses Schiff stellte die KROKODIL dar. Charakteristisch für dieses eigenartige Schiff waren die Finnen auf der Schiffsvorderseite, die sie schon vor dem ersten Stapellauf berühmt machten.

Wie bei allen ihren Raumschiffproduktionen hatte die IREG auch bei diesem Schiff auf Vielseitigkeit geachtet. So erwies sich dieser Jäger im All wegen den seine Gestalt weitgehend verdeckenden Vorsprünge wie auch in Atmosphären wegen der aerodynamischen Bauweise als gefährlicher Gegner. Seine einzige Schwäche war die schlanke Bauform, die ihm nur eine kleine Reichweite gestattete. Von der Bewaffnung her konnte sie es durchaus mit gleichwertigen Gegnern aufnehmen, übertraf jedoch alle in ihrer Vielseitigkeit. Zu den Bordwaffen gehörten schwere Laserkanonen und Atombombenwerfer, das Abwehrschild und die Panzerung entsprach etwa dem der KOBOLD, jede zusätzliche Panzerung hätte einen Verlust an Reichweite bedeutet. Im Allgemeinen sollte die KROKODIL als erste Abwehrbarriere für den Feind dienen und als Spezialist in Form eines Atmosphärenjägers in Erscheinung treten, weshalb sie in der Nähe von planetengebundenen Docks stationiert wurde. Die schlanke Konstruktion der KROKODIL hatte auch dazu geführt, dass die Energietanks keinen sonderlich grossen Teil des Schiffs einnahmen. So wurde der Jäger mit Wasserstoffkollektoren ausgestattet. Allerdings war dies nur eine Notlösung, denn auch so konnte die Energie nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie ihr Verbrauch ersetzt werden, was die Terranische Verteidigungsbehörde nie ganz zufriedenstellte. Immerhin machte diese Lösung der KROKODIL den Mittelstreckenflug möglich.

Besonders gut lässt sich die KROKODIL für den Überraschungsangriff einsetzen, etwa wenn sie hinter ein paar unbedeutenden Transportern blitzschnell hervorschnellte und angriff. Eingesetzt wird die KROKODIL in den Randgebieten und beteilgt sich an Flugeskorten.

 

  Besucher: 18713 seit 03.12.2017