Startseite > Nonsens-Texte > Allerhand schräge Vögel > Kackvogel  

Der Kackvogel

Kackvogel

Der schockierenste Vogel unter den Bürovögeln ist wohl der Kackvogel, auch unter dem Namen „Gelber Kackterich“ bekannt. Meistens ist der gelb bis stinkegelb und scheisst so ziemlich auf alles. Egal was Sie im auch erzählen und es in seinem Alltag hoch hergeht, beispielsweise indem Termine, Formulare, ständige Fragen oder aufgeheizte Stimmung eine Rolle spielen, alles das geht im sprichwörtlich am Arsch vorbei. Er bevorzugt leicht erhöhte Plätze, wo er alles mitbekommen kann, und bläht sich immer mehr auf, je mehr kritische Situationen in seiner Umgebung vorkommen. Dabei liebt es gerade dann, sein Geschäft zu verrichten, wenn mal wieder dicke Luft herrscht (der Vogel möchte auf diese Weise seinen „Senf“ dazugeben). Der grosse Vorteil von Kackvögeln ist, daß sie selten aus der Ruhe kommen, sondern einen stattdessen immer nur gelassen und staunend anschauen und haben deshalb eine beruhigende Ausstrahlung von sich geben. Man sollte allerdings darauf achten, daß der Raum immer gut gelüftet wird, ein Auffangbehälter unter ihnen steht und man sie nicht hohen Temperaturen aussetzt, da ihre Ausscheidungen sonst gelegentlich dauerhaft an glatten Flächen kleben bleiben und sich nur mit erhöhtem Aufwand entfernen lassen.

  Besucher: 41682 seit 03.12.2017